Back to: www.weisserpardo.ch.

The following is the translation of the original text in German.

Privacy Policy

Weisser Pardo AG

1. Principle

Weisser Pardo AG protects the confidentiality and security of the personal data that we collect or receive in the course of our business activities and recruiting. We process personal data in accordance with Swiss data protection law and, where applicable, the EU General Data Protection Regulation (GDPR). This privacy policy explains why we may collect and process your personal data and what rights you have in this regard.

We may provide you with additional privacy statements when we deem it sensible. Such additional privacy statements supplement this privacy policy and should be read in conjunction with it. This is subject to the specific requirements for personal data processing from bilateral agreements with you or your employer.

If you provide us with data about other persons (e.g., family members, representatives, counterparties, or other associated persons), we assume that you are authorized to do so, the data is accurate, and, to the extent a legal duty to inform applies, you have ensured that these persons are informed about this disclosure (e.g., by having made this privacy policy available to them beforehand).

2. Who are we?

We are Weisser Pardo AG, located at Kreuzstrasse 60, 8008 Zurich (hereafter «we», «us», or «our»). We are responsible for processing your personal data that we collect or receive in the course of our business activities or for other purposes as defined in this privacy policy.

3. What data do we collect and process?

We collect and process personal data about clients and potential clients, associated persons, counterparties, authorities, courts, third parties, and other individuals and their representatives, beneficial owners, and (former) employees to provide our services and conduct our business. We also collect and process personal data when you offer us services or products, when we review your products or services, and generally when you request information from us or provide us with information. Finally, we collect and process personal data about applicants and alumni of Weisser Pardo AG.

The types of personal data we collect include names and contact details (such as addresses, email addresses, and phone numbers), nationality, business areas of interest, career stages, and information from correspondence, contacts, and interactions with us. We also process information of all kinds disclosed to us in the course of our services or collected by us. On rare occasions, this information may also include particularly sensitive personal data. If your consent is necessary for the processing of particularly sensitive personal data, we will obtain it beforehand.

4. For what purposes do we process your data?

We process personal data for communication purposes so that we can correspond with you and third parties, such as litigation parties, courts, or authorities via email, phone, in writing, or otherwise (e.g., to respond to inquiries, during legal consulting, and representation, and for the initiation and handling of contracts). For these purposes, we process the contents of communications, your contact details, the peripheral data of the communication, and any image and audio recordings of (video) calls. In the event of an audio or video recording (e.g., in a video conference), we will inform you separately, and it is your choice to let us know if you do not wish a recording to be made, or to terminate the communication. If we need to or want to verify your identity, we will collect additional data (e.g., a copy of an ID).

We may provide our clients and contractual partners, as well as other interested parties, with information about events, changes in laws, news about our firm, or similar matters, for example in the form of newsletters and other regular contacts (electronically, by post, by phone). You can refuse these mailings at any time or withdraw consent to be contacted for promotional purposes by informing us.

5. Where do the data come from?

From you: You provide us with many of the data we process (e.g., in the context of a client relationship or otherwise in connection with our services or communication with you). You are not obliged to disclose your data except in individual cases (e.g., legal obligations). However, if you wish to use our services or otherwise enter into contracts with us, you must provide us with certain data. Using our website is also not possible without the minimal data processing mentioned above.

From third parties: We may also obtain data from publicly accessible sources (e.g., enforcement registers, land registers, commercial registers, media, or the internet including social media) or receive it from (i) authorities in Switzerland and abroad, (ii) your employer or client, if they are in a business relationship or otherwise engaged with us, and (iii) other third parties (e.g., employees, clients, counterparties, legal protection insurers, credit reporting agencies, address dealers, associations, contractual partners).

6. To whom do we disclose your data?

In connection with the purposes mentioned above, we particularly transmit your personal data to the categories of recipients listed below. If necessary, we obtain your consent or have us released from our professional secrecy by our supervisory authority.

Service providers: We work with service providers at home and abroad who (i) act on our behalf (e.g., IT providers), (ii) in joint responsibility with us, or (iii) on their own responsibility, process data that they have received from us or collected for us. These service providers include, for example, IT providers, forensic service providers, banks, insurers, debt collection firms, credit reporting agencies, address verifiers, private investigators, legal directories, other law firms, or consulting companies. We usually enter into contracts with our processors regarding the use and protection of personal data, also with regard to the attorney-client privilege, where relevant.

Clients and other contractual partners: Firstly, clients and other contractual partners of ours, with whom data transmission results from the contract (e.g., because you are active for a contractual partner or they provide services for you). This category of recipients also includes entities with which we cooperate, such as other law firms in Switzerland and abroad or legal protection insurance companies. Recipients generally process the data in their own responsibility, partly alone, partly jointly with us.

Authorities and courts: We may transfer personal data to offices, courts, and other authorities in Switzerland and abroad if it is necessary for the fulfillment of our contractual obligations, especially for client management, if we are entitled or legally obliged to do so, or if it appears necessary to protect our interests or those of our clients or third parties. These recipients process the data in their own responsibility.

Counterparties and involved persons: If necessary for the fulfillment of our contractual obligations, especially for client management, or if it seems sensible to us, we also disclose your personal data to counterparties and further involved persons (e.g., guarantors, financiers, affiliated companies, other law firms, informants or experts, etc.). For example, it may be necessary to provide your bank account information to a counterparty so they can transfer a due amount to you.

Other persons: This refers to other cases where the involvement of third parties results from the aforementioned purposes. This concerns, for example, delivery addresses or payment recipients specified by you, third parties in the context of representation relationships (e.g., your lawyer or your bank) or persons involved in authority or court proceedings. We can also disclose your personal data to our supervisory authority, especially if this is necessary in individual cases to release us from our professional secrecy. If we collaborate with media (including publishers of directories) and provide them with material (e.g., photos, contact details), you may also be affected; also in the context of publications, we may disclose personal data about you (e.g., in the form of quotations and reports on cases). In the context of corporate development, we can sell, dissolve, or acquire businesses, business units, assets, or companies or enter into partnerships, which may also result in the disclosure of data (also about you, e.g., as a client or supplier or as their representative) to the persons involved in these transactions. In the context of communication with our competitors, industry organizations, associations, market observers, and other bodies, there may also be an exchange of data that concerns you.

All these categories of recipients can in turn involve third parties so that your data can also become accessible to them. We can restrict the processing by certain third parties (e.g., IT providers), but not by others (e.g., authorities, banks, etc.).

We allow certain third parties to independently collect personal data about you on our website and at our events (e.g., media photographers). To the extent that we are not significantly involved in these data collections, these third parties are solely responsible. If you have concerns or wish to assert your data protection rights, please contact these third parties directly.

7. Do your personal data also go abroad?

We process and store personal data mainly in Switzerland and the European Economic Area (EEA), but potentially in any country of the world depending on the case – for example, through subcontractors of our service providers or in proceedings before foreign courts or authorities. Also in the course of our activity for clients, your personal data may reach any country of the world.

If a recipient is in a country without adequate data protection, we contractually obligate the recipient to maintain an adequate level of data protection (we use the revised standard contractual clauses of the European Commission including the necessary supplements for Switzerland), unless they are already subject to a legally recognized regulation for ensuring data protection. We can also disclose personal data in a country without adequate data protection without entering into a separate contract if we can rely on an exception provision. An exception can notably apply in legal proceedings abroad, but also in cases of overriding public interests or if the handling of a contract that is in your interest requires such disclosure (e.g., when we disclose data to our correspondent law firms), if you have consented, if obtaining your consent within a reasonable period is not possible and the disclosure is necessary to protect your life or physical integrity or that of a third person, or if it concerns data made generally accessible by you, the processing of which you have not objected to. We may also rely on the exception for data from a legally prescribed register (e.g., commercial register), which we are legitimately entitled to inspect.

8. What rights do you have?

You have certain rights in connection with our processing of your personal data. Depending on the applicable law, you can in particular request information about the processing of your personal data, have incorrect personal data corrected, request the deletion of personal data, object to a data processing, request the release of certain personal data in a common electronic format or their transfer to other controllers, or withdraw a consent with effect for the future, insofar as our processing is based on your consent.

If you want to exercise your rights against us, please contact us by email at datenschutz@weisserpardo.ch or another suitable communication medium. To prevent misuse, we need to identify you (e.g., with a copy of an ID, if necessary).

Please note that conditions, exceptions, or restrictions may apply to these rights (e.g., to protect third parties or business secrets or due to our professional secrecy). We reserve the right to blacken copies for data protection reasons or reasons of confidentiality or to deliver them only in excerpts.

9. Are cookies or similar technologies and social media plugins used on our website?

No. Our website does not use tracking technologies, in particular, no Google Analytics, Google reCAPTCHA, social media plugins, pixel tags, or fingerprints. For IT security purposes, we, our host, or other service providers can store and analyze technical personal data such as IP addresses. However, this would be an exceptional case. In doing so, they may act as processors or as controllers.

Our website uses Google Fonts and Font Awesome icons for a uniform and attractive typography, hosted locally on our server. This ensures no personal data is transmitted to Google or Font Awesome, complying with privacy regulations and providing a secure browsing experience.

10. How do we process personal data on our pages in social media services?

Weisser Pardo AG or our employees may process your personal data directly on social media services in individual cases. Please refer to the privacy policies of the respective social media services, especially regarding data disclosure abroad. If you access their offerings directly (e.g., visiting our online presence on social media), you yourself transmit your personal data abroad, not us.

Weisser Pardo AG or our employees may process the personal data and information you provide within these services or exchange direct messages containing personal data with you. However, Weisser Pardo AG does not use any special analysis functions beyond the standard features in this context.

We are entitled but not obligated to review content before or after its publication on our online presences, to delete content without notice, and to report it to the provider of the respective platform, if necessary.

Weisser Pardo AG can process personal data in particular that you share with employees of Weisser Pardo AG on social media or by email if the employee communicates with you in this capacity.

Weisser Pardo AG has its own LinkedIn account (LinkedIn privacy policy: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy). Our employees use social media independently, particularly on LinkedIn, Skype, Facebook/Meta, Twitter/X, and Discord.

11. What else should you consider?

Weisser Pardo AG does not aim to process data under the scope of the EU General Data Protection Regulation (GDPR) or any other foreign data protection legislation.

In case the processing of your personal data by us falls under the scope of the GDPR, the following provisions apply exclusively to this extent. Information you already have is reserved. In particular, we base the data processing on the following reasons:

Initiation and conclusion of contracts: This also includes the management and enforcement of such contracts (see Art. 6 Para. 1 lit. b GDPR).

Protection of legitimate interests: The data processing in question may be necessary to protect legitimate interests of ours or of third parties. Examples are: communication with you or third parties, IT and other security requirements, compliance with Swiss law or internal regulations, risk management and corporate governance, training and education, administration, proof and quality assurance, organization, execution, and post-processing of events, and other legitimate interests (see Art. 6 Para. 1 lit. f GDPR).

Legal rights and obligations: Due to our mandate or our position under the law of the EEA or a Member State, it may be necessary to process your personal data (see Art. 6 Para. 1 lit. c GDPR). In certain cases, the processing may be necessary to protect vital interests of you or other natural persons (Art. 6 Para. 1 lit. d GDPR). This occurs (God willing) only very rarely.

Consent: If none of the above reasons apply, we may need to ask you for your separate consent to process your data. This is done through the corresponding declaration on our website or in another lawful manner (Art. 6 Para. 1 lit. a and Art. 9 Para. 2 lit. a GDPR).

Please note that we generally process your data as long as our processing purposes, the legal retention periods, and our legitimate interests, especially for documentation and evidence purposes, require it, or storage is technically necessary (e.g., in the case of backups or document management systems). If there are no legal or contractual obligations or technical reasons to the contrary, we generally delete or anonymize your data after the storage or processing period as part of our usual procedures.

If you do not provide certain personal data, this may mean that the provision of the related services or the conclusion of a contract is not possible. We generally indicate where personal data required by us is mandatory.

The aforementioned right to object to processing your data particularly applies to data processing for the purposes of direct marketing and, if applicable, the right to data portability, provided the processing is based on consent or a contract.

If you are not satisfied with our handling of your rights or data protection, please let us know. If you are in the EEA, you also have the right to complain to the data protection supervisory authority of your country. A list of authorities in the EEA can be found here: https://edpb.europa.eu/about-edpb/board/members_de.

12. Can this privacy policy be changed?

This privacy policy is not part of a contract. We may adjust this privacy policy at any time. This may be necessary, for example, if legislation or jurisprudence requires changes, but it does not change the fact that data protection is very important to us. The version published on this website is the current version at any time.

 

—————

 

Datenschutzerklärung

Weisser Pardo AG

1. Grundsatz

Weisser Pardo AG schützt die Vertraulichkeit und Sicherheit der Personendaten, die wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und dem Recruiting sammeln oder erhalten. Wir bearbeiten Personendaten gemäß dem Schweizer Datenschutzgesetz und sofern anwendbar der Datenschutz-Grundverordnung der EU. Diese Datenschutzerklärung erklärt, warum wir Ihre Personendaten sammeln und bearbeiten können und welche Rechte Ihnen dabei zustehen.

Wir können Ihnen zusätzliche Datenschutzerklärungen zur Verfügung stellen, wenn wir dies für sinnvoll halten. Solche zusätzlichen Datenschutzerklärungen ergänzen diese Datenschutzerklärung und müssen mit dieser zusammen gelesen werden. Vorbehalten bleiben insbesondere die spezifischen Anforderungen an die Personendatenbearbeitung aus bilateralen Vereinbarungen mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber.

Wenn Sie uns Daten über andere Personen (z.B. Familienmitglieder, Vertreter, Gegenparteien oder sonstige verbundene Personen) bekanntgeben, gehen wir davon aus, dass Sie dazu befugt und diese Daten korrekt sind und, soweit eine rechtliche Informationspflicht gilt, Sie sichergestellt haben, dass diese Personen über diese Bekanntgabe informiert sind (z.B. indem ihnen die vorliegende Datenschutzerklärung vorgängig zur Kenntnis gebracht wurde).

2. Wer sind wir?

Wir sind Weisser Pardo AG, mit Sitz an der Kreuzstrasse 60, 8008 Zürich (im Folgenden «wir», «uns» oder «unser»). Wir sind verantwortlich für die Bearbeitung Ihrer Personendaten, die wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit sammeln oder erhalten oder für andere Zwecke, wie in dieser Datenschutzerklärung definiert, bearbeiten.

3. Welche Daten sammeln und bearbeiten wir?

Zur Erbringung unserer Dienstleistungen und Führung unserer Geschäftstätigkeit sammeln und bearbeiten wir Personendaten über Klienten und potentielle Klienten, verbundene Personen, Gegenparteien, Behörden, Gerichte, Dritte und andere Personen sowie deren Vertreter, wirtschaftliche Berechtigte und (ehemalige) Mitarbeitende. Wir sammeln und bearbeiten ausserdem Personendaten, wenn Sie uns Dienstleistungen oder Produkte anbieten, wenn wir Ihre Produkte oder Dienstleistungen prüfen, und generell, wenn Sie Informationen von uns verlangen oder uns Informationen zustellen. Schließlich sammeln und bearbeiten wir Personendaten über Bewerberinnen und Bewerber und Alumni von Weisser Pardo AG.

Die Art der Personendaten, welche wir erheben, umfassen beispielsweise Name und Kontaktdaten (wie Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Nationalität, Geschäftsbereiche von Interesse, berufliche Stationen sowie Informationen jeder Art aus Korrespondenz, Kontakten und Interaktionen mit uns. Auch bearbeiten wir Informationen jeder Art, welche uns im Rahmen unserer Dienstleistungen offengelegt werden oder wir selbst erheben. Ausnahmsweise beinhalten diese Informationen auch besonders schützenswerte Personendaten. Sofern für die Bearbeitung von besonders schützenswerten Personendaten Ihre Einwilligung notwendig ist, holen wir diese vorgängig ein.

4. Zu welchen Zwecken bearbeiten wir welche Ihrer Daten?

Kommunikation: Wir bearbeiten Personendaten, damit wir mit Ihnen sowie mit Dritten, z.B. Verfahrensparteien, Gerichten oder Behörden, über E-Mail, Telefon, brieflich oder anderweitig kommunizieren können (z.B. zur Beantwortung von Anfragen, im Rahmen der rechtlichen Beratung und Vertretung sowie der Vertragsanbahnung und -abwicklung). Hierfür bearbeiten wir insbesondere die Inhalte der Kommunikation, Ihre Kontaktdaten, die Randdaten der Kommunikation sowie allfällige Bild- und Audioaufzeichnungen von (Video-)Telefonaten. Im Falle einer Audio- oder Videoaufzeichnung (z.B. in einer Videokonferenz) weisen wir Sie gesondert darauf hin und es steht Ihnen frei, uns mitzuteilen, dass Sie keine Aufzeichnung wünschen, oder die Kommunikation zu beenden. Falls wir Ihre Identität feststellen müssen oder wollen, erheben wir zusätzliche Daten (z.B. eine Kopie eines Ausweises). Wir können unseren Klienten und Vertragspartnern sowie sonstigen interessierten Personen Informationen über Veranstaltungen, Gesetzesänderungen, Neuigkeiten über unsere Kanzlei oder Ähnliches zukommen lassen. Das kann z.B. in Form von Newslettern und anderen regelmässigen Kontakten (elektronisch, per Post, telefonisch) erfolgen. Sie können diese Zusendungen (die über alle Kontaktkanäle erfolgen können, die wir haben) jederzeit ablehnen bzw. eine Einwilligung in die Kontaktaufnahme für Werbezwecke durch Mitteilung an uns verweigern oder widerrufen.

5. Woher stammen die Daten

Von Ihnen: Viele der von uns bearbeiteten Daten geben Sie uns selbst bekannt (z.B. im Rahmen eines Mandatsverhältnisses oder sonst im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen oder der Kommunikation mit uns). Sie sind zur Bekanntgabe Ihrer Daten mit Ausnahmen in Einzelfällen (z.B. gesetzliche Verpflichtungen) nicht verpflichtet. Wenn Sie jedoch unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder sonst mit uns Verträge schliessen wollen, müssen Sie uns gewisse Daten bekanntgeben. Auch die Verwendung unserer Website ist ohne die oben genannte, im Vergleich zu anderen Websiten geringfügige Datenbearbeitung nicht möglich.

Von Dritten: Wir können auch Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Betreibungsregister, Grundbücher, Handelsregister, Medien oder dem Internet inkl. Social Media) entnehmen oder erhalten diese von (i) Behörden im In- und Ausland, (ii) Ihrem Arbeit- oder Auftraggeber, sofern dieser mit uns entweder in einer geschäftlichen Beziehung steht oder anderweitig zu tun hat, sowie von (iii) sonstigen Dritten (z.B. Mitarbeitern, Klienten, Gegenparteien, Rechtsschutzversicherungen, Kreditauskunfteien, Adresshändler, Verbände, Vertragspartner). Dazu gehören insbesondere die Daten, die wir im Rahmen eines Mandatsverhältnisses oder sonst bei der Anbahnung, dem Abschluss und der Abwicklung von Verträgen bearbeiten sowie Daten aus der Korrespondenz und Besprechungen mit Dritten, aber auch alle anderen Datenkategorien.

6. Wem geben wir Ihre Daten bekannt?

Im Zusammenhang mit den vorgenannten Zwecken übermitteln wir Ihre Personendaten insbesondere an die untenstehenden Kategorien von Empfängern. Sofern erforderlich, holen wir dafür Ihre Einwilligung ein oder lassen uns von unserer Aufsichtsbehörde von unserer beruflichen Schweigepflicht entbinden.

Dienstleister: Wir arbeiten mit Dienstleistern im In- und Ausland zusammen, die (i) in unserem Auftrag (z.B. IT-Provider), (ii) in gemeinsamer Verantwortung mit uns oder (iii) in eigener Verantwortung Daten bearbeiten, die sie von uns erhalten oder für uns erhoben haben. Zu diesen Dienstleistern gehören z.B. IT-Provider, Forensik-Dienstleister, Banken, Versicherungen, Inkassofirmen, Wirtschaftsauskunfteien, Adressprüfer, private Ermittler, Legal Directories, andere Kanzleien oder Beratungsunternehmen. Wir vereinbaren mit unseren Auftragsbearbeitern in der Regel Verträge über die Nutzung und den Schutz der Personendaten, insbesondere auch – sofern relevant – mit Blick auf das Anwaltsgeheimnis.

Klienten und andere Vertragspartner: Gemeint sind zunächst Klienten und andere Vertragspartner von uns, bei welchen sich eine Übermittlung Ihrer Daten aus dem Vertrag ergibt (z.B. weil Sie für einen Vertragspartner tätig sind oder er Leistungen für Sie erbringt). Zu dieser Kategorie von Empfängern gehören auch Stellen, mit denen wir kooperieren, wie beispielsweise andere Anwaltskanzleien im In- und Ausland oder auch Rechtsschutzversicherungen. Die Empfänger bearbeiten die Daten grundsätzlich in eigener Verantwortlichkeit, teilweise alleinig, teilweise gemeinsam mit uns.

Behörden und Gerichte: Wir können Personendaten an Ämter, Gerichte und andere Behörden im In- und Ausland weitergeben, wenn dies für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten und insbesondere zur Mandatsführung notwendig ist, wenn wir dazu berechtigt oder rechtlich verpflichtet sind oder dies zur Wahrung unserer Interessen oder jener unserer Klienten oder Dritter als erforderlich erscheint. Diese Empfänger bearbeiten die Daten in eigener Verantwortlichkeit.

Gegenparteien und involvierte Personen: Sofern dies für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, insbesondere zur Mandatsführung, erforderlich oder uns sinnvoll erscheint, geben wir Ihre Personendaten auch an Gegenparteien und weitere involvierte Personen (bspw. Bürgen, Finanzierer, verbundene Gesellschaften, andere Kanzleien, Auskunftspersonen oder Sachverständige usw.) weiter. Zum Beispiel kann es erforderlich sein, der Gegenpartei Ihre Bankkonto-Informationen zur Verfügung zu stellen, damit sie Ihnen einen geschuldeten Betrag überweisen kann.

Weitere Personen: Gemeint sind andere Fälle, wo sich der Einbezug von Dritten aus den vorgenannten Zwecken ergibt. Das betrifft z.B. von Ihnen angegebene Lieferadressaten oder Zahlungsempfänger, Dritte im Rahmen von Vertretungsverhältnissen (z.B. Ihr Anwalt oder Ihre Bank) oder an Behörden- oder Gerichtsverfahren beteiligte Personen. Auch können wir Ihre Personendaten an unsere Aufsichtsbehörde weitergeben, insbesondere sofern dies im Einzelfall für die Entbindung von unserer beruflichen Schweigepflicht notwendig ist. Wenn wir mit Medien (einschliesslich Herausgeber von Branchenverzeichnissen) zusammenarbeiten und diesen Material übermitteln (z.B. Fotos, Kontaktangaben), können Sie ebenfalls davon betroffen sein; auch im Rahmen von Publikationen können wir Personendaten von Ihnen weitergeben (z.B. in Form von Zitaten und Berichten über Fälle). Im Rahmen der Unternehmensentwicklung können wir Geschäfte, Betriebsteile, Vermögenswerte oder Unternehmen verkaufen, auflösen oder erwerben oder Partnerschaften eingehen, was auch die Bekanntgabe von Daten (auch von Ihnen, z.B. als Klient oder Lieferant oder als deren Vertreter) an die an diesen Transaktionen beteiligten Personen zur Folge haben kann. Im Rahmen der Kommunikation mit unseren Mitbewerbern, Branchenorganisationen, Verbänden, Marktbeobachtern und weiteren Gremien kann es ebenfalls zum Austausch von Daten kommen, die Sie betreffen.

Alle diese Kategorien von Empfängern können ihrerseits Dritte beiziehen, so dass Ihre Daten auch diesen zugänglich werden können. Die Bearbeitung durch bestimmte Dritte können wir beschränken (z.B. IT-Provider), jene anderer Dritter aber nicht (z.B. Behörden, Banken etc.).

Wir ermöglichen bestimmten Dritten, auf unserer Website und bei Anlässen von uns ihrerseits Personendaten von Ihnen auch in eigener Verantwortung zu erheben (z.B. Medienfotografen). Soweit wir nicht in entscheidender Weise an diesen Datenerhebungen beteiligt sind, sind diese Dritten alleine dafür verantwortlich. Bei Anliegen und zur Geltendmachung Ihrer Datenschutzrechte wenden Sie sich bitte direkt an diese Dritten.

7. Gelangen Ihre Personendaten auch ins Ausland?

Wir bearbeiten und speichern Personendaten hauptsächlich in der Schweiz und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), je nach Fall – beispielsweise über Unterauftragsbearbeiter unserer Dienstleister oder bei Verfahren vor ausländischen Gerichten oder Behörden – aber potentiell in jedem Land der Welt. Auch im Rahmen unserer Tätigkeit für Klienten können Ihre Personendaten in jedes Land der Welt gelangen.

Befindet sich ein Empfänger in einem Land ohne angemessenen Datenschutz, verpflichten wir den Empfänger vertraglich zur Einhaltung eines ausreichenden Datenschutzniveaus (dazu verwenden wir die revidierten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission inklusive den für die Schweiz notwendigen Ergänzungen), soweit er nicht bereits einem gesetzlich anerkannten Regelwerk zur Sicherstellung des Datenschutzes unterliegt. Auch können wir Personendaten in ein Land ohne angemessenen Datenschutz bekanntgeben, ohne dafür einen eigenen Vertrag zu schliessen, wenn wir uns hierfür auf eine Ausnahmebestimmung stützen können. Eine Ausnahme kann namentlich bei Rechtsverfahren im Ausland gelten, aber auch in Fällen überwiegender öffentlicher Interessen oder wenn die Abwicklung eines Vertrags, der in Ihrem Interesse ist, eine solche Bekanntgabe erfordert (z.B., wenn wir Daten an unsere Korrespondenzkanzleien bekanntgeben), wenn Sie eingewilligt haben, wenn die Einholung Ihrer Einwilligung innerhalb angemessener Frist nicht möglich ist und die Bekanntgabe notwendig ist, um Ihr Leben oder Ihre körperliche Unversehrtheit oder diejenige eines Dritten zu schützen, oder wenn es sich um von Ihnen allgemein zugänglich gemachte Daten handelt, deren Bearbeitung Sie nicht widersprochen haben. Wir stützen uns unter Umständen auch auf die Ausnahme für Daten aus einem gesetzlich vorgesehenen Register (z.B. Handelsregister), in das wir berechtigterweise Einblick erhalten haben.

8. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben im Zusammenhang mit unserer Datenbearbeitung gewisse Rechte. Sie können je nach anwendbarem Recht insbesondere Auskunft über die Bearbeitung Ihrer Personendaten verlangen, unrichtige Personendaten korrigieren lassen, die Löschung von Personendaten verlangen, Widerspruch gegen eine Datenbearbeitung erheben, die Herausgabe bestimmter Personendaten in einem gängigen elektronischen Format oder ihre Übertragung an andere Verantwortliche verlangen oder eine Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, soweit unsere Bearbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht.

Wenn Sie uns gegenüber Ihre Rechte ausüben wollen, wenden Sie sich an uns per E-Mail an datenschutz@weisserpardo.ch oder ein anderes für Sie passendes Kommunikationsmedium. Damit wir einen Missbrauch ausschliessen können, müssen wir Sie identifizieren (z.B. mit einer Ausweiskopie, falls nötig).

Bitte beachten Sie, dass für diese Rechte Voraussetzungen, Ausnahmen oder Einschränkungen gelten (z.B. zum Schutz von Dritten oder von Geschäftsgeheimnissen oder aufgrund unserer beruflichen Schweigepflicht). Wir behalten uns vor, Kopien aus datenschutzrechtlichen Gründen oder Gründen der Geheimhaltung zu schwärzen oder nur auszugsweise zu liefern.

9. Werden in unserer Website Cookies oder ähnliche Technologien und Social Media Plugins eingesetzt?

Nein. Unsere Webite verwendet keine Tracking-Technologien, insbesondere kein Google Analytics, Google reCAPTCHA, Social Media Plugins, Pixel-Tags oder Fingerprints. Zu IT-Sicherheitszwecken können wir, unser Hoster oder andere Dienstleister technische Personendaten wie z.B. IP-Adressen speichern und analysieren. Dies wäre aber ein Ausnahmefall. Dabei kann es sein, dass sie als Auftragsbearbeiter oder als Verantwortliche handeln.

Unsere Website verwendet Google Fonts und Font Awesome Icons für eine einheitliche und ansprechende Typografie, die lokal auf unserem Server gehostet werden. Dies stellt sicher, dass keine persönlichen Daten an Google oder Font Awesome übertragen werden, wodurch wir die Datenschutzbestimmungen einhalten und ein sicheres Surferlebnis bieten.

10. Wie bearbeiten wir Personendaten auf unseren Seiten in Social Media Diensten?

Weisser Pardo AG oder unsere Mitarbeiter können im Einzelfall direkt auf Social Media Diensten Ihre Personendaten bearbeiten. Beachten Sie in dieser Hinsicht die Datenschutzerklärungen der entsprechenden Social Media Dienste, insbesondere in Hinsicht auf die Datenbekanntgabe ins Ausland. Greifen Sie direkt auf deren Angebote zu (z.B. Besuch unserer Online-Präsenz auf Social Media), übermitteln Sie selbst Ihre Personendaten ins Ausland und nicht wir.

Weisser Pardo AG oder unsere Mitarbeiter bearbeiten die von Ihnen innerhalb dieser Dienste zur Verfügung gestellten Personendaten und Informationen oder tauschen mit Ihnen direkte Nachrichten aus, die Personendaten enthalten. Dabei nutzt Weisser Pardo AG aber keine besonderen, über die Standardfunktionen hinausgehende Analysefunktionen oder dergleichen.

Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, Inhalte vor oder nach ihrer Veröffentlichung auf unseren Online-Präsenzen zu überprüfen, Inhalte ohne Ankündigung zu löschen und sie gegebenenfalls dem Anbieter der betreffenden Plattform zu melden.

Weisser Pardo AG bearbeitet insbesondere Personendaten, die sie mit Mitarbeitern von Weisser Pardo AG auf Social Media oder per E-Mail teilen, sofern der Mitarbeiter in dieser Funktion mit Ihnen kommuniziert.

Weisser Pardo AG verfügt nur über einen eigenen LinkedIn-Account (Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy). Unsere Mitarbeiter nutzen Social Media selbständig, insbesondere aber auf LinkedIn, Skype, Facebook/Meta, Twitter/X und Discord.

11. Was ist weiter zu beachten?

Weisser Pardo AG hat nicht zum Ziel Datenbearbeitungen durchzuführen, die in den Anwendungsbereich der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) oder einer anderen ausländischen Datenschutzgesetzgebung fallen.

Für den Fall, dass eine Verarbeitung Ihrer Personendaten durch uns in den Anwendungsbereich der DSGVO fällt, so gelten ausschliesslich in diesem Umfang die folgenden Ausführungen. Vorbehalten bleiben die Informationen, über die Sie bereits verfügen. Insbesondere stützen wir die Datenverarbeitung auf folgende Gründe:

Anbahnung und Abschluss von Verträgen: Dies umfasst auch die Verwaltung und Durchsetzung solcher Verträge (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Wahrung berechtigter Interessen: Die betreffende Datenverarbeitung kann erforderlich sein, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Beispiele sind: Kommunikation mit Ihnen oder Dritten, IT- und andere Sicherheitanforderungen, Einhaltung von Schweizer Recht oder interner Regularien, Risikomanagement und Unternehmensführung, Schulung und Ausbildung, Administration, Beweis- und Qualitätssicherung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Anlässen und weitere berechtigte Interessen (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Gesetzliche Rechte und Pflichten: Aufgrund unserer Auftrags oder unserer Stellung nach dem Recht des EWR bzw. eines Mitgliedstaates kann es erforderlich sein, Ihre Personendaten zu verarbeiten (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). In bestimmten Fällen kann es sein, dass die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder anderen natürlichen Personen zu schützen (Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO). Das kommt (so Gott will) nur sehr selten vor.

Einwilligung: Sollte keiner der obenstehenden Gründe zur Anwendung kommen, werden wir Sie nötigenfalls bitten, uns Ihre separate Einwilligung zu gewähren, Ihre Daten zu bearbeiten. Dies geschieht über die entsprechende Erklärung auf unserer Website oder auf andere rechtmässige Weise (Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO).

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Daten grundsätzlich so lange bearbeiten, wie es unsere Bearbeitungszwecke, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und unsere berechtigten Interessen, insbesondere zu Dokumentations- und Beweiszwecken, verlangen oder eine Speicherung technisch bedingt ist (z.B. im Falle von Backups oder Dokumentenmanagementsystemen). Stehen keine rechtlichen oder vertraglichen Pflichten oder technische Gründe entgegen, löschen oder anonymisieren wir Ihre Daten grundsätzlich nach Ablauf der Speicher- oder Bearbeitungsdauer im Rahmen unserer üblichen Abläufe.

Sofern Sie bestimmte Personendaten nicht nennen, kann dies dazu führen, dass die Erbringung der damit zusammenhängenden Dienstleistungen oder ein Vertragsabschluss nicht möglich ist. Wir geben grundsätzlich an, wo von uns verlangte Personendaten zwingend sind.

Das oben festgehaltene Recht einer Bearbeitung Ihrer Daten zu widersprechen gilt insbesondere bei Datenbearbeitungen zum Zwecke des Direktmarketings und gegebenenfalls das Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag basiert.

Sofern Sie mit unserem Umgang mit Ihren Rechten oder dem Datenschutz nicht einverstanden sind, teilen Sie uns das bitte mit. Wenn Sie sich im EWR befinden, haben Sie zudem das Recht, sich bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde Ihres Landes zu beschweren. Eine Liste der Behörden im EWR finden Sie hier: https://edpb.europa.eu/about-edpb/board/members_de.

12. Kann diese Datenschutzerklärung geändert werden?

Diese Datenschutzerklärung ist nicht Bestandteil eines Vertrags. Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit anpassen. Dies kann nötig sein, wenn zum Beispiel die Gesetzgebung oder die Rechtsprechung Änderungen erforderlich machen, ändert aber nichts daran, dass der Datenschutz für uns sehr wichtig ist. Die auf dieser Website veröffentlichte Version ist die jeweils aktuelle Fassung.

 

Back to: www.weisserpardo.ch.